• Unser Offroad - Wappentier: Der Yak
  • Unser Offroad - Wappentier: Der Yak
  • Unser Offroad - Wappentier: Der Yak
  • Unser Offroad - Wappentier: Der Yak

YAK
Das Wappentier im Kraftfahwerk

Geländegängig wie sonst was - aber gaaanz langsam..

Unser Wappentier: Der Yak.

Sie finden ihn und seine Herde auf unserer Website bei jedem Training, Event und Fahrseminar. Damit deklarieren wir den fahrerischen Anspruch des jeweiligen Trainings: Ein Yak ist ganz einfach, fünf Yaks markieren einen extrem hohen Anspruch.

Und warum zum Teufel ein Yak?

Die Kombination aus Kraft und Geländegängigkeit, die der Yak in die Waagschale werfen kann, ist einfach unübertroffen. Dieses asiatische Hochlandrind findet bei den meisten Tibetexpeditionen und Bergbesteigungen im Himalaya als Packtier Verwendung und kommt noch in Höhenlagen von 7.200 Meter über NN zum Einsatz.

Ihm wird nachgesagt,..

..dass er in schwierigem Gelände ein sichereres Reittier ist als Pferde. Er kann schnell fließende Gewässer durchschwimmen, ist bei langsamer Bewegung grundsätzlich sehr trittsicher und überquert auch sumpfiges Gebiet sicher. Sinkt er in feuchtem Untergrund zu sehr ein, spreizt er die Beine und nutzt die Körperunterseite, um ein tieferes Einsinken zu vermeiden.

Unserem Offroad - Credo „So langsam wie möglich, so schnell wie nötig“ folgend, gab es nur noch die Schnecke als Alternative – aber so ist es dann doch nicht..