Yezzt! Kraftfahrwerk | Meranerstrasse 28 | D-86165 Augsburg +49 (0)821 34 34 64 46 info@kraftfahrwerk.de

Trans-Portugal

Von Alto Trás-os-Montes bis Cabo Sao Vicente

  • Home
  • Trans-Portugal 4x4 Explorertour

Der schier unglaubliche Facettenreichtum der portugiesischen Landschaft hat uns bei dieser Tour völlig in seinen Bann gezogen – genauso wie die eindrucksvolle Historie dieser geschichtsträchtigen Region, die Gastfreundschaft seiner Bewohner und die beachtlichen Gaumenfreuden, die das Land zu bieten hat. Zehn Tage lang tauchen wir buchstäblich ein in Portugals Herz und erfahren uns dieses herausragend spannende Stückchen Europa 4x4 - und mit allen anderen Sinnen.

  • Phantastische Landschaften weitab vom touristischen Mainstream
  • Uralte Bergdörfer und Festungen, Unesco Weltkulturerbe Elvas
  • Betörend schöne Pisten und Trails, tolle kleine Landstraßen
  • Wunderschöne Camps und zwischendrin ein kleiner Luxus im Hotel

Kompaktinfo

Routenführung:
Alto Trás-os-Montes bis Cabo Sao Vicente
Trainingsart:
4x4 Reise
Gruppengröße:
8 bis 16 Personen, vier bis acht Fahrzeuge
Dauer:
10 Tage, 10 Nächte
Termine:
09.10.2021
22.02.2022
Übernachtung:
Übernachtung auf Campingplätzen (6 Nächte), in privaten, wilden Camps (2 Nächte) und in guten Hotels ( 2 Nächte) im Preis enthalten.
Preis:
1690,00€ pro Person im eigenen Fahrzeug bei Belegung mit min. 2 Personen pro Fzg.

Beifahrer

im eigenen Fahrzeug möglich


Fahrzeuge

Eigene Fahrzeuge:

4x4 Camper (T5, T6 und vglb., Kastenwägen bis Sprinterformat L1 H1), Pickups mit Wohnkabine, Offroadklassiker wie Defender, Landcruiser mit (Dach-) Zelt für Campübernachtung

Leihfahrzeuge:

Für dieses Programm nicht verfügbar.


Beschreibung

Bezaubernd schön geschwungene kleine Landstraßen, verwinkelte Offroadtrails, langgezogene Pisten auf erhabenen Bergrücken und manchmal schier unendlich wirkende Gravelroads führen uns bei dieser Reise für Genießer einmal von Nord nach Süd durch ganz Portugal. Wir erfahren uns dabei den ganzen Facettenreichtum des ländlichen und ursprünglichen Portugals, fast immer weitab der touristischen Klassiker des Landes..

Natürlich können wir ein UNESCO Weltkulturerbe wie Elvas, Marvao, die nach unserem Empfinden schönste Burg Portugals (und das will wirklich etwas heißen!!) oder das phantastische Castelo de Vide nicht am Wegesrand liegen lassen – denn dafür sind sie wirklich zu eindrucksvoll.

Mindestens genau so beeindruckend ist die Vielfalt der portugiesischen Landschaften. Rauh und schroff im Tras-o-montes im Norden und in der Sierra Estrella, lieblich und hügelig im Dourotal, übersät mit riesigen Eiern aus Fels in manchen Teilen des Zentral-Alentejo und windgepeitscht und schroff an den Atlantikklippen der Algarve – es ist wirklich alles dabei.

Unser Startort liegt in der Nähe des Städtchens Bragança in der Região Norte, also dem äußersten Nordosten Portugals. Der „Alto Trás-os-Montes“ – also das Land „hinter den hohen Bergen“ – ist noch heute Heimat von iberischem Wolf, Luchsen, Ottern und Wildkatzen. Hier im Norden wartet der PARQUE NATURAL DE MONTESINHO darauf, von uns erforscht zu werden.

Kleine Sträßchen, Pisten und Trails führen uns danach weiter Richtung Süden. Dabei geht es durch Portugals Wein- und Portweinregion (Winetasting obligatorisch!!) über den Rio Douro bis nach Mittelportugal, hinein in die Serra de Estrella. Die Serra ist der westlichste Teil des Iberischen Scheidegebirges und mit einer Höhe bis zu 1.993 m das höchste Gebirge des portugiesischen Festlands – das wir natürlich bis zum höchsten Punkt, dem „Torre“, erklimmen.

Weiter geht es entlang der spanischen Grenze durch mittelalterliche Städtchen, vorbei an trutzigen Wehranlagen und ursprünglichen Bergdörfern. Durch das von Korkeichen und Olivenhainen geprägte Alentejo, die ehemalige Kornkammer Portugals, bahnen wir uns dann unseren Weg bis an die Algarve. Hier erwarten uns sandige Strände, eine phantastisch schöne Küstenlinie, einige Pistenkilometer hoch über dem Atlantik und die wahrscheinlich besten Camaraos Portugals bei Sebastiao auf seiner Terrasse direkt am Meer.

Die Transportugal führt uns in 10 Tagen etwa 1.300 km weit von Nord nach Süd zu ca. 70% über kleine Landstraßen, zu etwa 30% über Pisten, Trails und Gravel-Roads im einfachen bis mittleren Schwierigkeitsgrad. In der Regel verbringen wir täglich etwa vier bis sechs Stunden auf Strecke. Die Besichtigung regionaler kulturhistorischer Highlights, die landestypische Gastfreundschaft und Spezialitäten aus der Region sind selbstverständlicher Bestandteil der Tour.

Unsere Transportugal ist als Explorer-Camp-Tour angelegt. Vorgesehen sind zwei Übernachtungen in wildromantischen Camps auf privatem Grund, fünf Nächte auf ausgewählten Campingplätzen und zwei Nächte in schönen Hotels. Jede Fahrzeugbesatzung kauft unterwegs für sich selbst und die nächste(n) Etappen(n) ein und bereitet im Camp die eigene Verpflegung selbst zu. Je nach Lust und Laune wird abends auch mal in Restaurants, Tapas-Bars oder kleinen Dorfkneipen eingekehrt. Bei Hotelübernachtungen ist das Frühstück im Preis enthalten.

Abweichungen vom beschriebenen Streckenverlauf sind aufgrund geänderter Wegeverhältnisse stets möglich. Unsere Explorertouren unterliegen einer ständigen Entwicklung und werden Jahr für Jahr immer noch ein kleines bisschen schöner.


Leistungen

  • Planung, Konzeption und Umsetzung, Tourenleitung und Betreuung durch zertifizierte Offroad-Tourguides
  • Bereitstellung Führungsfahrzeug
  • Bereitstellung CB-Funkgerät für jedes Fahrzeug
  • Bereitstellung Gruppenequipment
  • Übernachtungskosten Camp und Hotel sowie Eintrittsgelder, Weinprobe und Kosten für Besichtigungsprogramme sowie evt. Transfers entsprechend Detailbeschreibung im Preis enthalten
  • Weitere Verpflegung und Getränke sind nicht im Preis enthalten

Preis

1690,00€ pro Person im eigenen Fahrzeug bei Belegung mit min. 2 Personen pro Fzg.


Informationen zum Fahrgelände in Langenaltheim
Fahrgelände
Ein Dreckloch: Wo wir ausbilden und warum wir das gerade hier tun im Detail
Unser Fuhrpark an Offroad Leihfahrzeugen
Fuhrpark
Welche Leihfahrzeuge stellen wir Euch bei den Trainings zur Verfügung?“
Informationen zur Anreise zum Kraftfahrwerk, ideal zwischen München, Augsburg und Nürnberg
Anreise
Schnell, einfach und unkompliziert über A8 und B2 oder A9 und B13
Trainingstermine zur Übersicht
Terminübersicht
Alle Trainingstermine in monatlichen Übersichten für Dich aufbereitet
Über uns
Wo Du landest
Ein paar Worte zu uns, damit Du weißt mit wem du es zu tun kriegst.
Zurück zur Auswahl
Anderes Training?
Hier kommst Du zur Übersicht der von Dir ausgewählten Trainingsart.